Zum Inhalt springen

9. Juli 2015: SPD KiBeWü setzt Akzente in der Flüchtlingspolitik Hannovers

Auf dem Parteitag der SPD Hannover am 4. Juli wurden Inhaltliche Ziele für die nächsten Monate und Jahre beraten. Die Ergebnisse sollen nun in die Gremien und Verwaltungsorgane der Landeshauptstadt Hannover eingebracht werden.

Der SPD Ortsverein Kirchrode-Bemerode-Wülferode widmete sich in seinen Anträgen dem Thema der Flüchtlingspolitik mit vier Schwerpunkten.

Die erfolgreich eingebrachten Anträge der SPD KiBeWü ergaben sich direkt aus der Arbeit der Bezirksratsfraktion und des Bezirksbürgermeisters vor Ort.

Der größte Teil der KiBeWü Delegation im 45° heißen Festzelt. v.l.n.r. Petra Rudszuck, Michael Klie, Fritz-Joachim Konietzny, Daniela Barke, Michael Quast, Hülya Iri, Ingo Wöhler... Bernd Rödel müsste im Tagungspräsidium schwitzen ;) Nicht im Bild: Dirk von der Osten

Vorherige Meldung: KiBeWü Bezirksratsherr Michael Quast in SPD Stadtverbandsvorstand gewählt

Nächste Meldung: Bezirksratsfraktion ließ Verwaltung Nachtschicht einlegen

Alle Meldungen