Zum Inhalt springen

1. März 2007: Landtagskandidatur 2008

Blick vom Kronsberg 05/2007 -

auf die Landtagswahl am 27. Januar 2008

Sigrid Leuschner
einstimmig für den Landtag nominiert

SPD-Mitgliederversammlung im Bemeroder Ratssaal

Der SPD-Ortsverein in Kirchrode-Bemerode-Wülferode hat die Landtagsabgeordnete Sigrid Leuschner als Kandidatin für den Niedersächsischen Landtag im Wahlkreis 24 einstimmig nominiert.
Auf einer Mitgliederversammlung am 27. Februar hatte die Abgeordnete die bisherigen Schwerpunkte ihrer Arbeit geschildert und ihre Vorstellungen für die Zukunft erläutert. Dazu gehören maßgeblich innenpolitische Themen wie die Verwaltungsreform, Polizei- und Datenschutzangelegenheiten. In der öffentlichen Auseinandersetzung sieht sie allerdings die Bildungspolitik als zentrales landespolitisches Anliegen der SPD. Die CDU/FDP-Landesregierung zerstört mit ihrer Bildungspolitik die Zukunftschancen unserer Kinder. Die Lernpotenziale und Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern werden durch das starre Festhalten am dreigliedrigen Schulsystem eingeschränkt und nicht gefördert. Die SPD-Landtagsfraktion will eine intensive Förderung der Potenziale aller Kinder von der frühkindlichen Bildung an. Mit der Schaffung von Familienzentren, dem beitragsfreien Kindergartenjahr, einer flexiblen Eingangsphase an den Grundschulen, der konsequenten Einrichtung von Ganztagsschulen und unserem Modell der Gemeinsamen Schule erhalten alle Kinder und Jugendliche optimale Chancen. Individuelles Fördern und Fordern ist ein zentrales Ziel zur Verbesserung der Leistungsergebnisse. Weiterhin wird die SPD die von der CDU/FDP-Landesregierung eingeführten Studiengebühren wieder abschaffen. Die Landesregierung und die sie tragende CDU/FDP-Mehrheit im Landtag ist durch ihre Politik sozial ungerecht und grenzt dadurch Menschen aus, resümierte Sigrid Leuschner ihren Vortrag. Gerechtigkeit verlangt Chancengleichheit, die gleichen Möglichkeiten, an Bildung, Ausbildung, Arbeit und sozialer Sicherheit teilzuhaben. Das muss durch einen Politikwechsel am Wahltag am 27. Januar 2008 auch umgesetzt werden! Anschließend wählten die Mitglieder die Delegierten für die Wahlkreiskonferenz des Wahlkreises 24 am 21. März, auf der die offizielle Aufstellung erfolgen wird.
Sigrid Leuschner ehrte zu Beginn der Veranstaltung Wolfgang Ittmann für seine 40-jährige SPD-Parteimitgliedschaft und überreichte ihm die Urkunde. Sie würdigte dabei seine jahrelange und ortsbekannte Schulleiterfunktion für die Orientierungsstufe in der Blauen Schule in Bemerode und hob auch seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Bezirksratsherr und als Ratherr der Landeshauptstadt Hannover hervor. Der Ortsvereinsvorsitzende Bernd Rödel übergab dem Jubilar ein Buchgeschenk der SPD-Bundestagsabgeordneten Edelgard Bulmahn. (fjk)

Vorherige Meldung: Blick vom Kronsberg 4 / 2007

Nächste Meldung: Blick vom Kronsberg 06 2007

Alle Meldungen