Zum Inhalt springen

29. Juni 2015: KiBeWü Radtour

Bei schönem Wetter konnte Petra Rudszuck als stellv. Vorsitzende des SPD Ortsvereins KiBeWü die TeilnehmerInnen der diesjährigen Radtour auf dem Rathausplatz in Bemerode begrüßen.

Nachdem im vergangenen Jahr etliche interessante Orte im Stadtbezirk besucht wurden, führte Burghardt Dierker-Ochs die Gruppe in diesem Jahr zunächst über Anderten zur Bockwindmühle in den Hermann-Löns-Park. Nach Hinweisen zur Historie des Parks und der Alten Mühle ging es dann weiter nach Kleefeld, um über den bekannten Schaperplatz die Waldstation in der Eilenriede zu erreichen. Nach eigener Stärkung konnte dann bei der Fütterung von Iltissen und Waschbären zugeschaut werden.

Am „Wald-Hochhaus“

Höhepunkt war der Aufstieg auf das 32 Meter hohe „Wald-Hochhaus“, von dem alle einen wunderschönen Blick über den Stadtwald und die Grenzen Hannovers hinaus hatten. Das Bild zeigt einige TeilnehmerInnen auf dem Holzturm. Sogar für Bezirksbürgermeister Bernd Rödel (SPD) war die 2004 geschaffene Waldstation neu. „Natürlich wusste ich von ihr, aber zu einem Besuch dieser besonders für Familien sehr interessanten Einrichtung der Stadt Hannover hat die Zeit noch nicht gereicht.“

Einen gemütlichen Abschluss fand die abwechslungsreiche Radtour mit einem leckeren Grillbüfett auf der Terrasse der Gaststätte beim TSV Kirchrode.

Vorherige Meldung: SPD KiBeWü beim Fastenbrechen am Thie

Nächste Meldung: Bulmahn zur Bleiberechtsänderung: „Bleiberechtsgesetz ist ein Kompromiss mit sozialdemokratischem Stempel“

Alle Meldungen