SPD Oberbürgermeisterkandidat Marc Hansmann lädt „AUF EIN WORT“ ins Festzelt

 
 

Am Vorabend des diesjährigen Schützenfestes in Bemerode geht es nicht um „Gut Schuß“, sondern um gute Politik. Für ganz Hannover und KiBeWü.
Der SPD Oberbürgermeisterkandidat Marc Hansmann möchte am 13. Juni mit dem Stadtbezirk ins Gespräch kommen. Mit seinen Bürgerinnen und Bürgern, ansässigen Vereinen und Unternehmen.

 
Spdnds Störerfläche Mit Zitat Neu 680

Im Rahmen der „Auf ein Wort mit Marc Hansmann“-Reihe organisiert der SPD Ortsverein KiBeWü in Zusammenarbeit mit dem SPD Stadtverband und Marc Hansmann diese Veranstaltung im Marris-Festzelt.

In gemütlicher Atmosphäre soll über die politische und gesellschaftliche Zukunft Hannovers diskutiert werden. Daneben stellt sich Marc Hansmann dem Stadtbezirk vor, legt seine persönliche Motivation und Ziele dar, nimmt Anregungen auf.

Durch den Abend führt als Moderatorin SPD Bundestagsabgeordnete Yasmin Fahimi.

DIE VERANSTALTUNG IST ÖFFENTLICH UND DIE EINLADUNG KANN GERNE WEITERGELEITET WERDEN!

13. Juni 2019, 19 Uhr im Festzelt auf dem Schützenplatz
Am Sandberge 18, 30539 Hannover/Bemerode

Einlass ist ab 18.15 Uhr

 

 
Verfügbare Downloads Format Größe
Veranstaltungsinformationen zum Download... PDF 2,11 MB

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.