Fortschritte an der Kronsberg-Kreuzung Wülferoder Straße

 
 

Über das „Nadelöhr“ der Kreuzung Wülferoder Straße am Kronsberg ist bereits des Öfteren berichtet worden. Nun werden erste Maßnahmen umgesetzt, die zumindest teilweise zur Entschärfung der Situation betragen sollen.

 

So beantragte die KiBeWü Bezirksratsfraktion, die Ampelschaltung nochmals optimieren zu lassen, so dass insbesondere die Linksabbieger weniger Wartezeiten hinnehmen müssen.

Daneben wurden jetzt die Beschlüsse zur Ausfahrtserweiterung des anliegenden Einkaufszentrums umgesetzt. Durch Hinzufügen einer zweiten Ausfahrtsspur, sollen zukünftig Rückstauungen auf Straße sowie Parkplatz reduziert werden.

„Wir haben hartnäckig für diese zwei zusätzlichen Meter abgeflachte Bordsteinkante gekämpft“ erläutert Bezirksratsfrau Daniela Barke leicht schmunzelnd. „Immer wieder haben uns Bürger angesprochen und nach dem dritten Herantreten an die Verwaltung, wurde unserem Anliegen endlich gefolgt“.

Im Herbst erwarten wir dann das Verkehrskonzept für den Kronsberg, aus dem man weitere Schlüsse ziehen werde.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.