SPD KiBeWü wählte neuen Vorstand

Michael Klie Und Stellvertreter 520
 
 

Am 18. März fanden die turnusmäßigen Vorstandswahlen der SPD Kirchrode-Bemerode-Wülferode statt.
Ratsherr Michael Klie ist weiterhin Vorsitzender der SPD KiBeWü.

 

Seine Ziele für die Stadtbezirksarbeit fanden großen Anklang bei der Versammlung. Konzentrierte Inhaltsarbeit Hand in Hand mit den Bürgerinnen und Bürgern, sowie Vereinen und Verbänden vor Ort. Dazu wird es in den nächsten Monaten zahlreiche öffentliche Veranstaltungen im Stadtbezirk geben.

Im Amt bestätigt wurden auch die stellvertretenden Vorsitzenden Daniela Barke und Petra Rudszuck. Ebenfalls für das Amt des Stellvertreters erhielt Michael Quast das Vertrauen der Parteimitglieder.
Finanzverantwortlicher bleibt Burghardt Dierker-Ochs

Daneben wurden folgende Beisitzerinnen und Beisitzer gewählt: Monika Cibura, Andreas Gladosch, Hülya Iri, Klaus Kaiser, Michaela Kaiser, Fritz-Joachim Konietzny, Henny Krause-Spanier, Mike Andre Mehrdorf, Sven Offer-Heckmann, Dirk Pöttmann, Bernd Rödel, Dirk von der Osten, Gerd Rüdiger von Pezold.

Weitere Informationen zu den Vorstandsmitgliedern stehen auf der Vorstandsseite des Ortsvereins zur Verfügung.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.